Zum Herzeigen: Mein Hochzeitsportfolio

    Dieser Post ist mein Teil der Saal-Digital Aktion „Fotobuchtester werden“.
    Hierzu habe ich ein Gutschein über 40€ erhalten und sollte einen ehrlichen Bericht über das Produkt verfassen.

    Auf die Aktion von Saal-Digital hatte mich meine liebe Freundin Mara aufmerksam gemacht. Nach kurzem hin und her, und der Überlegung, ob das sinnvoll ist, habe ich mich einfach mal beworben.

    Inhalt sollte ein kleiner Überblick meiner bisherigen Hochzeiten werden, den ich zukünftigen Kunden aber auch mir selbst immer wieder vor die Nase halten kann. Das sind meine Bilder. Werbung und Selbstmotivation.

    blog-2557-full

    So schnell konnte ich dann auch garnicht schauen, war auch schon die Bestätigung der ganze Sache da. Mit dem Gutschein-Code über 40€ mit dem ich innerhalb der nächsten 14 Tage dieses Buch bestellen sollte. Ich war zugegeben etwas unvorbereitet, und das Raussuchen der Fotos hat noch eine ganze Weile gedauert, sodass ich die 14 Tage am Ende doch deutlich überschritten hatte. Ich hatte das natürlich jeweils rechtzeitig mit dem Saal-Digital-Support besprochen, ob das in Ordnung gehen würde. Wäre natürlich auch OK gewesen, wenn Saal-Digital gesagt hätte, „Wie, du willst das nicht? Auch okay, wir haben genug Bewerber!“. Aber haben sie nicht, und nun liest Du das hier.

    blog-2550-full

    Inzwischen habe ich mir einige andere dieser Erfahrungsberichte durchgelesen, und kann für den technischen Aspekt auf jeden Fall diesen (Bild-Akademie) empfehlen. Hätte ich den mal früher gelesen.

    Ich glaube, dass dieses Fotobuch das Zweite ist, dass ich bei Saal-Digital bestellt habe. Daher kannte ich die Software zur Erstellung bereits, und wieder hab ich nicht aus einem früheren Fehler gelernt.
    Über den hat auch der Post der Bild-Akademie im Abschnitt „Seitenzahlen“ geschrieben, nämlich dass die Seitenzählweise der Software mit Seite 1 nicht den von mir als „üblichen“ Anfang eines Buches sieht. Das ist ungewohnt und unerwartet, aber wenn man es weiß, absolut kein Problem.

    blog-2554-full

    Anders als der Bild-Akademie-Post wollte ich auf jeden Fall etwas Text mit dabei haben, da ich die einzelnen Paare gerne mit einem großen Bild sowie den Vornamen einleiten wollte.
    Hier hat dann auch eines der dezenteren Hochzeits-Templates der Saal-Digital-Software ganz gut gepasst.

    blog-2553-full

    I like big images and I can not lie.

    Natürlich hab ich das größte Format genommen, dass es gab, denn große Bilder gefallen mir.
    Zumindest glaube ich, dass 28x28cm das Größte war. Es wirkt auf jeden Fall wie gewünscht.

    blog-2552-fullDas Fazit ist nun, dass die 40€ ein netter Anstoss war, um mich mal auf meinen Arsch zu setzen, und endlich dieses lang vor mir her geschobene „man müsste mal“ endlich umzusetzen. Ich wusste von Anfang an, dass ich deutlich mehr ausgeben würde. Sollte ja auch was wirklich anständiges sein.

    Statt der Mindestanzahl von, ich weiß garnicht, 20 oder 30 Seiten, habe ich nun 52 in dem Buch, und hätte ich das mit der Seitenzahl-Verschiebung gewusst, wären es sogar 54 oder 55 geworden. Dazu habe ich dann den Ledereinband genommen, und die Option „mach es noch weicher!“ an- und jegliches Branding abgewählt.
    Im Saal-Digital-Auftragssprech heißt das dann: Leder Saphirschwarz, wattiert, Barcode: ohne.
    Die Kosten beliefen sich am Ende dann auch auf fast 95€, aber zum Glück hatte ich ja den 40€ Gutschein.

    Alles in Allem eine äußerst angenehme Erfahrung. Von der Verlängerung des Gutscheincodes über die Erstellung des Buches ansich, der Lieferung binnen 2-3 Werktagen und der Qualität des Buches bleiben nur wenige Wünsche offen.
    Und wenn ich nun kein Layout-Noob wäre, hätte ich nun ein sehr hochwertiges, extrem gut gelayoutetes Hochzeits-Portfolio-Buch. Aber da ich primär meinen eigenen Ansprüchen gerecht werden wollte, ist das eben nun ein sehr hochwertiges, ausreichend gut gelayoutetes Hochzeits-Portfolio-Buch, dass mich sehr glücklich macht.

    Danke Saal-Digital, wir sehen uns auf der Photokina!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.