Die letzte Woche in 5 Bildern

    Ich hatte die Gelegenheit genutzt um die kleine, leichte Df mal einfach mitzunehmen wohin ich so gegangen bin.

    Neben der FH passiert bei mir Wochentags nicht viel spannendes, weil ich leider meistens vor dem PC sitze oder Serien schaue. Meine Serien moechte ich nicht missen aber gegen das sinnlose vor-dem-PC-gehocke moechte ich etwas tun. Das ist aber Stoff fuer einen anderen Blogpost.

    Ausserordentliches ist wahrlich nicht passiert bis Freitag. Dennoch gefaellt mir das Foto, dass ich gemacht habe, waehrend meine Reifen gewechselt wurden ganz gut.
    Ich weiss nicht, ich mag das Spiel von Licht auf Leder irgendwie.

    Ausserdem war an der Hochschule dann Bieranstich. Eine gut gefallene, lange Pause lies mich da mit ein paar Freunden zusammensitzen und der etwas an Variation mangelnden Holzer-Band zum dritten mal Helene Fischer – Atemlos lauschen.

    Dabei konnte ich eine nette, spontane Szene festhalten.

    DSC_1185

    Am Wochenende wurde es dann rapide interessanter. Wie oft ist man schon in der Notaufnahme?

    DSC_1187

    Grund war ein Sturz von Lea. Wir wollten vor dem Kino noch ueber die Theresienwiese laufen, aber sie stuerzte und hatte sich eine fiese Platzwunde (1cm lang, 0,5cm tief, autsch!) zugezogen.
    Das sah nicht gut aus und hat sich sicherlich auch nicht angenehm angefuehlt. Wir waren zum Glueck am Goetheplatz, und so in direkter Krankenhausnaehe.

    DSC_1196

    Nach etwa einer Stunde (warten + Behandlung! Wir reden hier von privatversicherten!) konnten wir dann doch noch ins Kino. Zwar nicht mehr in die geplante , aber – und das haette ich nicht gedacht – die bereits gekauften Karten wurden ohne Probleme umgetauscht.
    So konnten wir uns doch noch Noah anschauen.

    Warum ich das nicht erwartet hatte:
    Im Royal sind leider nicht alle Kassen-Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit. Das ging so weit, dass wir angemeckert wurden, weil bei einer Reservierung nicht alle Karten gekauft werden da jemand spontan doch nicht konnte.
    Bis auf das find ich das Kino wirklich sehr gut.

    Da noch einige Zeit war bis der Film anfing, haben wir beim anliegenden Hans im Glueck noch ein bisschen was gegessen.

    Man goennt sich ja sonst nichts, nach so einem Schock!!1

    Jedenfalls konnte letzlich doch noch ein laechelndes Gesicht fotografiert werden.

    DSC_1193

    Viel passiert nicht bei mir, aber wenn das anders waere, wuerde ich mir eine ruhigere Woche wuenschen. Genau so, wie ich mir jetzt eine aufregendere Woche wuensche.

    Ich weiss doch auch nicht was ich will.

    Marius

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.